ARCHIV: MGVAX ad us. vet.[V]
Tierarzneimittel
Kompendium
der Schweiz
 

Geflügelgesundheitsdienst GGD AG

HINWEIS: Dies ist ein Eintrag aus dem Archiv; dieses Tierarzneimittel ist in der Schweiz nicht mehr zugelassen!

Inaktivierte Öl-Emulsion-Vakzine gegen Mycoplasma gallisepticum Infektionen bei Hühnern

ATCvet: QI01AB03

 

Zusammensetzung

Zusammensetzung pro Dose (0.5 ml):

Mycoplasma gallisepticum 
Stamm S6, inakt.,min. 109 KBE
  
Adjuvans:     
    Mineralöl, leicht0.348 ml
    Sorbitan monoleatum0.027 ml
    Polysorbat 800.0075 ml
  
Konservans:    
    Thiomersal, max.0.05 mg
    Formaldehyd, max0.25 mg
 

Fachinformationen Wirkstoffe (CliniPharm)

Mycoplasma gallisepticum
 

Zielspezies

Huhn
 

Indikationen

Aktive Immunisierung von Hühnern gegen Mycoplasma gallisepticum-Infektionen.
Die Impfung ist speziell bei Geflügel in "Multiple-age" Betrieben empfohlen, um einen einheitlichen Schutz einer Herde zu erreichen und damit einer Infektion durch bereits erkrankte ältere Tiere vorzubeugen.
 

Dosierung / Anwendung

0.5 ml pro Tier sind subkutan in den mittleren oder unteren Nackenbereich, oder intramuskulär in den Brustmuskel zu spritzen, vor Beginn der Lege­periode. In Betrieben mit erhöhtem Risiko ist es empfehlenswert, eine Impfung im 2. Lebensmonat vorzunehmen und anschliessend, kurz vor der Lege­periode die Impfung zu wiederholen. Der Impfschutz ist während der ganzen Legeperiode wirksam.
 

Anwendungseinschränkungen

Kontraindikationen

Nur gesunde Tiere impfen.
 

Unerwünschte Wirkungen

Keine bekannt. Wenn der Impfstoff ordnungsgemäss verabreicht wird entstehen keine lokalen Reaktionen.
 

Sonstige Hinweise

Vorsichtsmassnahmen und Hinweise:

1.Impfstoff vor Gebrauch auf Zimmertemperatur von +18°C - +20°C bringen.
2.Impfstoff vor und während dem Gebrauch schütteln.
3.Alle Impfgeräte müssen vor der Impfung sterilisiert sein.
4.Wenn der Impfstoff ordnungsgemäss verabreicht wird, entstehen keine lokalen Reaktionen.
5.Intravenöse Injektionen sind zu vermeiden.
6.Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!
 
Warnung: Dieses Tierarzneimittel enthält Mineralöl. Eine versehentliche (Selbst-)Injektion kann zu starken Schmerzen und Schwellungen führen, insbesondere bei einer Injektion in ein Gelenk oder den Finger. In seltenen Fällen kann dies zum Verlust des betroffenen Fingers führen, wenn er nicht umgehend ärztlich versorgt wird.
Im Falle einer versehentlichen (Selbst-) Injektion ziehen Sie sofort einen Arzt zu Rate, selbst wenn nur geringe Mengen injiziert wurden, und zeigen Sie dem Arzt die Packungsbeilage.
 

Lagerung

Im Kühlschrank bei +2°C bis +8°C, vor Licht geschützt. Nicht gefrieren!
 

Packungen

Flaschen zu 500 ml / 1000 Dosen

Zulassung erloschen am: 07.06.2017

Abgabekategorie: B

 

Hersteller

MERIAL Italia S.p.A.
Via Baviera 9
I-35027 Noventa Padovana (Padova)

IVI Nr. 1384

Informationsstand: 02/2013

Dieser Text ist behördlich genehmigt.

 
©2018 - Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie, Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich, Schweiz
Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Webseite erwachsen könnten.